Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Dopheide, Bernhard
Titel: Zu Beethovens Klaviersonaten: Materialien fuer den Musikunterricht in der Sekundarstufe II.
Quelle: In: Musik und Unterricht, 1 (1990) 3, S. 45-51
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0937-9568; 1439-1384; 1868-0194
Schlagwörter: Sekundarstufe II; Übergang; Schulnote; Sachinformation; Bild; Gegenbewegung; Klaviermusik; Melodie; Musik; Sonate; Sonatensatzform; Wiener Klassik; Zusammenhang (Mus); Analyse; Durchführung; Thema
Abstract: Zwei Klavierwerke Beethovens, die voellig unterschiedlichen Schaffensperioden angehoeren, werden eingehend analysiert: der 1. Satz aus der 1. Sonate in f-moll, op. 2/1 und die vorletzte Sonate op. 110 in As- Dur. Eine Betrachtung des Kopfsatzes der f-moll-Sonate unter rein formalen Gesichtspunkten - als Paradebeispiel fuer die Sonatensatzform - versucht der Autor zu vermeiden, ist doch fuer ihn "die dynamische, prozesshafte und mitreissende Entwicklung das Charakteristikum dieses Satzes". Daher schenkt er besonderes Augenmerk den Teilen, die die Entwicklung vorantreiben: der Durchfuehrung und der Ueberleitung vom Haupt- zum Seitensatz. Die As-Dur-Sonate erfuellt in keiner Weise verbreitete Erwartungen an "die" klassische Klaviersonate. Der Autor verweist insbesondere auf die "subthematischen" Beziehungen zwischen den einzelnen Saetzen dieses (auch an Beethovenschen Massstaeben gemessen) hochbedeutenden Werkes, als die er die Intervalle Quart und Sext sowie das "Prinzip der simultanen und sukzessiven Gegenbewegung" ausmacht. Die Betrachtung zweier so weit auseinanderliegender Klaviersonaten Beethovens im Musikunterricht koennte Schuelern eine Ahnung davon vemitteln, in welch weitem Horizont sich die Musikvorstellungen des Komponisten in dieser Gattung bewegen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Musik und Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: