Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Arntz, Reiner; Eydam, Erhard
Titel: Was ist eine "fachlich schwierige Uebersetzung"? Versuch einer Praezisierung.
Quelle: In: Der Deutschunterricht, 42 (1990) 1, S. 70-80
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-2258
Schlagwörter: Sachinformation; Neusprachlicher Unterricht; Übersetzung; Fachsprache; Schwierigkeit; Terminologie
Abstract: Die im Titel gestellte Frage bedarf vor allem im Hinblick auf eine angemessene Bezahlung der Uebersetzer sowie zur Stufung von Texten in der Uebersetzerausbildung einer Beantwortung. Es wird ueber ein Projekt berichtet, in dessen Verlauf mehrere Texte zu einem bestimmten Thema in eine Rangfolge gebracht wurden. Nicht theoretische, sondern Textsorten mit praktischer Ausrichtung (Patentschriften; Applikationsberichte; Normen) erwiesen sich als besonders schwierig, u. a. deshalb, weil die Verfasser beim Adressaten die Kompetenz voraussetzten, Luecken aus eigener Kenntnis zu fuellen. In einem weiteren Versuch wurde der Inhalt (Aufbau und Funktion von Halbleiterbauelementen bzw. bipolarer Transistoren) konstant gehalten, um auch die fachlich-inhaltlichen Schwierigkeiten vergleichen und bewerten zu koennen. Drei der insgesamt elf untersuchten Textsorten werden im Detail diskutiert. Zwischen dem fachlich- inhaltlichen und dem sprachlichen Schwierigkeitsgrad von Texten ergab sich keine notwendige Beziehung. Es ist auch nicht die Anzahl der Fachtermini, sondern die fachliche Qualitaet derselben sowie das Erschliessen der inhaltlichen Zusammenhaenge, die es gestattet, Texte zu stufen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: