Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Buscha, Joachim
Titel: Zur Semantik der Modalverben.
Quelle: In: Deutsch als Fremdsprache, 21 (1984) 4, S. 212-217
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben; Grafiken; Tabellen
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0011-9741
Schlagwörter: Didaktische Grundlageninformation; Lehrwerk; Deutsch; Grammatik; Lexik; Modalverb; Semantik; Fremdsprachenunterricht
Abstract: Die Modalverben gehoeren zu den grammatischen Erscheinungen, die sehr uneinheitlich dargestellt werden. Umstritten sind zwei Punkte: Definition der Modalverben als Wortklasse und die Einordnung in ein Modalsystem. Aus Erfahrungen an der Arbeit einer deutschen Grammatik fuer Auslaender erlaeutert der Autor seine Position. Sie besteht darin, dass einmal fuer die Modalitaet keine Allgemeinbedeutung angenommen wird. Stattdessen wird eine Zweiteilung in objektive und subjektive Modalitaet akzeptiert. Bei objektiver Modalitaet steht das Subjekt gegen Infinitiv und Modalverb, bei subjektiver verbinden sich Subjekt und Infinitiv gegen das Modalverb. Diese Differenzierung ist heute sehr verbreitet, die Bildung modaler Subklassen weit weniger. Der Autor plaediert fuer eine einfache Unterscheidung mit Markierungen wie "Vermutung" und "indirekte Rede"; damit lassen sich auf der einen Seite "muessen", "duerfte", "koennen", "moegen" und auf der anderen Seite "wollen", "sollen" zusammenfassen.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsch als Fremdsprache" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: