Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Baur, Rupprecht S.
Titel: Historische Voraussetzungen und Entwicklungen des Fremdsprachenunterrichts in der UdSSR.
Quelle: In: Die Neueren Sprachen, 80 (1981) 4, S. 294-323     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Anmerkungen; Literaturangaben; Grafiken
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0028-3576; 0342-3816
Schlagwörter: Bewusstmachung; Psychologie; Didaktische Grundlageninformation; Methodik; Einsprachigkeit; Fremdsprachenunterricht; Russisch; Lesen; Kontrastierung; Literaturbericht; Sowjetunion
Abstract: Einleitend gibt der Autor einen Abriss fremdsprachenunterrichtlicher Methoden in Russland. Er zeigt, dass im zaristischen Russland begonnene Entwicklungen durch die Vermittlung einzelner Methodiker (z. B.L.V. Scerba und die von ihm entworfene "bewusst-vergleichende Methode") bis in neuere Perioden Sowjetrusslands (etwa B. V. Belyayevs "bewusst- praktische Methode") hineinreichen. Sodann wird gezeigt, inwiefern die Fremdsprachenpsychologie in der UdSSR als Basis fuer die Theorie und Praxis des Fremdsprachenunterrichts eine bedeutende Stellung einnimmt. Die Bemuehungen des Puskin-Instituts um Russisch als Fremdsprache werden gewuerdigt. Es folgen Anmerkungen zur Kontrastiven Linguistik, deren Tradition in der UdSSR bis in die dreissiger Jahre reicht. Die abschliessenden Bemerkungen gelten Tendenzen der zeitgenoessischen sowjetischen Sprachlehrforschung, soweit sie sich angesichts des Methodenpluralismus ueberhaupt herleiten lassen. Als bemerkenswert wird dabei die Tatsache angesehen, dass es sich bei fast allen sowjetischen Modellen um zweisprachige Vermittlungsformen handelt.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die Neueren Sprachen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: