Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Menzel, Wolfgang
Titel: Die Lehrerin leuchtet lila. Erfahrungen mit Farbadjektiven.
Quelle: In: Praxis Deutsch, 18 (1991) 106, S. 45-49
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-5279
Schlagwörter: Lesespiel; Schuljahr 01; Schuljahr 02; Grundschule; Primarbereich; Arbeitsblatt; Lernspiel; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Visuelle Wahrnehmung; Leselehrgang; Lesen; Handreichung
Abstract: Da Kinder mit Farben taeglich umgehen, bietet es sich an, die "Schriftbilder" der Farbwoerter fruehzeitig zu erlernen. Daran sollten allzu systematische Auffassungen vom Leselernprozess nicht hindern. Schon die Ganzheitstheorie vertrat die Meinung, dass Kinder durchaus eine groessere Menge von Woertern ganzheitlich "lesend" wiedererkennen koennen, ohne dabei in Gefahr zu geraten, einer falschen Auffassung vom Lesen aufzusitzen. Die Maengel der Ganzheitsmethode sollten nicht dazu verleiten, strikt und schematisch ins Gegenteil zu verfallen. Bei einem ganz natuerlichen Aneignungsprozess der Schriftsprache werden viele Woerter aus der Umgebung der Kinder ganzheitlich gespeichert, so dass ein solches Vorgehen im Unterricht durchaus akzeptabel ist. Der Autor nennt verschiedene Spielformen (Wuerfelspiel, Bingo-Spiel, Domino), gibt Hinweise fuer die Herstellung eines Leporellos (eine Art Zauberbuechlein) und zeigt anhand von Arbeitsblaettern, wie die erste rechtschriftliche Einpraegung erfolgen kann. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Einfuehrung der Farbadjektive.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: