Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Linke, Angelika; Voigt, Gerhard
Titel: Sprachen in der Sprache. Soziolinguistik heute: Varietaeten und Register.
Quelle: In: Praxis Deutsch, 18 (1991) 110, S. 12-20
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0341-5279
Schlagwörter: Soziale Integration; Soziale Norm; Unterrichtsmaterial; Deutsch; Gesprochene Sprache; Soziolinguistik; Sprachforschung; Sprachgebrauch; Sprachkompetenz; Sprachunterricht; Sprachverhalten; Muttersprache; Soziale Schicht; Sprachwissenschaft; Sprachpädagogik; Didaktische Erörterung; Funktion (Struktur)
Abstract: Der von der Soziolinguistik zum ersten Mal aufgezeigte Zusammenhang von Sprache und Schichtzugehoerigkeit wird durch die neuere Forschung deutlich relativiert. Danach wird nicht nur differenziert in Hochsprache und defizitaere Unterschichtsprache. Vielmehr finden sich in der Sprache zahlreiche Varietaeten, "Sprachen in der Sprache" nebeneinander (z. B. Dialekte, Fachsprachen, Gruppensprachen), die wiederum situations- und personenbezogen variiert werden koennen. Varietaeten unterscheiden sich in Wortschatz, Satzbau, Intonation und auf der Ebene der komplexen Sprachhandlung. Mehrsprachigkeit der Sprachbenutzer besteht damit auch innerhalb der Muttersprache. Die vom Sprecher jeweils gewaehlte Sprache haengt ab von der Kommunikationssituation und zahlreichen aussersprachlichen Faktoren und ist immer auch Ausdruck und Mittel sozialer Identitaet. Damit verbundene soziale Wertungen sind gesellschaftlich, d. h. aussersprachlich bedingt. Lediglich die Funktion kann linguistisch bewertet werden. Ziel der Behandlung im Unterricht ist die Kenntnis und Beherrschung verschiedener Varietaeten (muendlich und schriftlich) und die Einsicht in die Relativitaet der daran geknuepften sozialen Normen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Praxis Deutsch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: