Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Ungerer-Roehrich, Ulrike
Titel: Soziales Lernen beim Miteinander-Spielen.
Quelle: In: Sportpädagogik, 16 (1992) 1, S. 57-60
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0171-4953
Schlagwörter: Spielregel; Soziales Lernen; Schülerorientierter Unterricht; Mitgestaltung; Unterrichtsplanung; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Sport; Sportunterricht; Kooperation; Veränderung
Abstract: An verschiedenen kurzen Beispielen verdeutlicht die Autorin, wie ueber gemeinsame Entscheidungen und Regelveraenderungen allen Schuelern mehr Mitspielchancen im Sportunterricht eroeffnet werden koennen. Dazu ist es notwendig, dass die Schueler bei der Mannschaftsbildung und der Auslegung des Regelwerks beteiligt werden. Nur darueber erlangen sie die Faehigkeit, Sensibilitaet und Toleranz gegenueber den Beduerfnissen anderer zu entwickeln, demokratische Entscheidungen zu treffen und anzuerkennen sowie gemeinsame Absprachen zu treffen. Besonders der Schulsport sollte sich von dem tradierten Regelwerk vieler Spiele loesen, um dem kommunikativen Aspekt gegenueber dem Wettkampfgedanken mehr Stellenwert einzuraeumen und damit den Leistungsunterschied zwischen den Schuelern nicht noch zu vergroessern. Die Schueler erfahren so, dass Spielen verschiedene Sinnorientierungen haben kann. Abschliessend verweist die Autorin auf die unterschiedliche Zielsetzung von Vereins- und Schulsport. Da im Verein eindeutig der Wettkampfgedanke dominiert, sollte sich der Schulsport mehr dem sozialen Miteinander beim Spielen verpflichtet fuehlen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Soziales Lernen im Sportunterricht.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sportpädagogik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: