Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Schubert-Weller, Christoph
Titel: Jugend und Religion.
Ergebnisse einer Studie der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in der Bundesrepublik.
Quelle: In: Deutsche Jugend, 40 (1992) 3, S. 129-137
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0012-0332
Schlagwörter: Einstellung (Psy); Jugendsoziologie; Religionssoziologie; Kirche; Jugendarbeit; Jugendlicher
Abstract: Eine 1990 durchgefuehrte Untersuchung kommt zu dem Schluss, dass kirchliche Bindungen von Jugendlichen dramatisch geschwunden sind, wobei ein Interesse an religioesen Fragestellungen erhalten blieb. Selbst bei der Klientel kirchlicher Jugendarbeit rangieren saekulare und Selbstverwirklichungswerte vor religioesen; Gott spielt im Alltagsleben dieser Jugendlichen kaum noch eine Rolle. Es wird auch festgestellt, dass die Akzeptanz von Kirche und Religion als Institution deutlich abnimmt. Auch andere Religionen und die haeufig beschworenen Bewegungen (Okkultismus, New Age) spielen bei den meisten Jugendlichen keine besondere Rolle. Ein Pluralismus in Sachen Religion, der von individueller Deutung ueber verbindliche fundamentalistische Religioesitaet bis zur religioesen Indifferenz reicht, wird nach der Diagnose bestimmend fuer die Zukunft. Die heutige Aufgabe kirchlicher Jugendarbeit wird u. a. darin gesehen, Freiheit und Vielfalt religioeser und nicht religioeser Orientierung und Sinnsuche zu foerdern und zu begleiten.
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Deutsche Jugend" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: