Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Probst, Susanne; Probst, Veit
Titel: Frauendichtung in Rom: Die Elegien der Sulpicia.
Quelle: In: Der altsprachliche Unterricht, 35 (1992) 6, S. 19-36     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0002-6670
Schlagwörter: Liebe; Selbstbewusstsein; Frau; Unterrichtsmaterial; Dichtung; Elegie; Gedicht; Literaturgeschichte; Literaturunterricht; Lyrik; Textinterpretation; Übersetzung; Latein; Sulpicia; Altertum; Didaktische Erörterung; Autor; Italien
Abstract: Die Geschichte der Sulpicia, die im dritten Buch des Corpus Tibullianum ueberliefert sind, stellen eines der ganz wenigen weiblichen Selbstzeugnisse aus der roemischen Antike in lateinischer Sprache dar und lohnen schon als solches - zumal bei ihrem geringen Umfang - die Lektuere. Sie ergaenzen vortrefflich eine Lektuereeinheit, die die roemische Liebeselegie zum Thema hat, weil sie deren maennlich bestimmtem Frauenbild das Zeugnis einer jungen Frau entgegenstellen, die in stillschweigender Auseinandersetzung mit diesem Bild ihr stolzes Selbstbewusstsein als liebende Patriziertochter ueber die Normen der Gesellschaft stellt. Der Beitrag bietet auf der Basis einer eingehenden Forschungsgeschichte, die zur sachlichen und aesthetischen Urteilsfindung dienen kann, eine detaillierte Kommentierung, Uebersetzung und Interpretation aller Sulpicia-Gedichte im Zusammenhang, ohne einen 'Sulpicia-Roman' konstruieren zu wollen.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der altsprachliche Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: