Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Krause, Fred
Titel: Streetwork in Cliquen, Szenen und Jugend(sub)kulturen (Teil 1).
Quelle: In: Jugendhilfe, 30 (1992) 3, S. 98-107
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0022-5940
Schlagwörter: Subkultur; Identität; Wertewandel; Informelle Gruppe; Offene Jugendarbeit; Jugendsozialarbeit; Streetwork
Abstract: Krause bestimmt die Begriffe Cliquen, Jugend(sub) kulturen und Szenen. Sie sind ein wichtiger Bezugspunkt des jugendlichen Identifikationsprozesses, der bereits zur absoluten Normalitaet gehoert, ebenso, wie jede Clique ihr eigenes Profil herauszubilden sucht und ein eigenes Territorium beansprucht. Diese Merkmale fuehren zu dem Schluss, dass das Konzept der "offenen Jugendarbeit" zu einem Stolperstein werden koennte, weil die Erzieher zwar fuer alle Jugendliche "offen" sind, diese sich aber voneinander abgrenzen. Die traditionelle Paedagogik ist daher den Realitaeten anzupassen, was zu begreifen bedeutet, dass der gesamte Kontext von Wertewandel und Flexibilitaet ein konstitutives Element fuer Cliquen darstellt, und zwar selbstaendig neben der Individualisierung und Pluralisierung. Fuer das Streetwork ergeben sich daraus einige Grundaxiome als Instrumentarium: die aufsuchende, mobile und Strassensozialarbeit; fuer die Streetworker sind es solche unerlaesslichen Eigenschaften wie Sympathie und Solidaritaet mit der Szene sowie Authentizitaet, Ehrlichkeit und Offenheit gegenueber der Szene.
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Jugendhilfe" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: