Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Vietta, Silvio
Titel: Das expressionistische Drama.
Quelle: In: Der Deutschunterricht, 42 (1990) 2, S. 38-54
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0340-2258
Schlagwörter: Entfremdung; Zwischenmenschliche Beziehung; Sachinformation; Deutsch; Drama; Literaturgeschichte; Expressionismus; Technologie; Gesellschaftskritik; Großstadt; 20. Jahrhundert; Kritik; Kaiser, Georg; Sternheim, Carl; Toller, Ernst
Abstract: Das expressionistische Drama als literarischer Ausdruck des Sinn- und Metaphysikverlustes, den Nietzsche als Symptom der technisch- oekonomischen Moderne aufgedeckt hat - unter diesem Blickwinkel, der auch die sozial- und geistesgeschichtlichen Voraussetzungen des Expressionismus erfasst, werden einzelne Dramen vorgestellt, die thematisch wie formal beispielhaft sind fuer die expressionistische Dramenproduktion. Dabei handelt es sich um Georg Kaisers Dramen "Gas I" und "Gas II", in denen die Problematik der modernen Technisierung und Industrialisierung thematisiert wird, sein Grossstadt-Drama "Von morgens bis mitternachts", das von den durch die Totalitaet der Tauschverhaeltnisse zerstoerten menschlichen Beziehungen handelt, die Komoedien Carl Sternheims als Beispiele radikaler Ideologiekritik sowie um Ernst Tollers autobiographisches Stueck "Die Wandlung", das die von den Expressionisten erwuenschte allgemeine Wandlung der Menschheit symbolisieren soll. Abschliessende Bemerkungen gelten dem Einspruch der literarischen Moderne gegen die wissenschaftlich- technisch- oekonomische Moderne, wie er im deutschen Expressionismus kulminiert.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Der Deutschunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: