Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Steindl, Michael
Titel: ". beschloss die Bundesregierung neue Spassmassnahmen". Versprecher u. was (psycholinguistisch) dahintersteckt.
Quelle: In: Pädagogische Welt, 44 (1990) 8, S. 357-361     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-8257
Schlagwörter: Gedächtnis; Psychologie; Sachinformation; Linguistik; Semantik; Sprechen; Syntax; Wort; Neurologie; Physiologie; Sprachbehinderung; Freud, Sigmund
Abstract: Anhand der Frage, ob eine Versprecher-Analyse einen Einblick in das Zustandekommen von Sprachaeusserungen gewaehrt, wird versucht, aus neuropsychologischer und - physiologischer Sicht dem Phaenomen der Versprecher auf die Spur zu kommen. Ausgehend von den haeufigsten Versprechertypen im vorderen oder hinteren Teil des Wortes wird herausgearbeitet, dass beim Sprechen nicht Wort an Wort gereiht wird, sondern in Wortgruppen geplant wird, die im Kurzzeitgedaechtnis gespeichert werden. Dann wird die Frage behandelt, warum gerade bei Inhaltswoertern Versprecher so haeufig sind. Inhaltswoerter werden im Gedaechtnis durch eine Vielfalt von Vernetzungen erinnert, durch Klang, Bildkraft oder abstrakte Bedeutung, und je komplexer diese Vernetzung ist, desto groesser die Stoeranfaelligkeit. Dann folgt eine kritische Analyse der Freudschen Theorie ueber das Phaenomen. Es wird deutlich, dass das neurologische Modell gegenueber der Freudschen Theorie der Fehlleistung alle moeglichen Versprecherformen abdeckt. Zum Schluss werden dann noch die weiteren Vorteile des Modells anhand des Vertauschens von Lauten und Lautgruppen erlaeutert.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Pädagogische Welt" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: