Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Rohr, Gesa
Titel: Die Rezeption der Exilliteratur nach 1945 in Deutschland.
Quelle: In: Sprache und Literatur in Wissenschaft und Unterricht, 21 (1990) 66, S. 16-28     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0724-9713
Schlagwörter: Rezeption; Sachinformation; Deutsch; Exilliteratur; Literaturgeschichte; Nachkriegsgeschichte
Abstract: Es wird die These vertreten, dass die Exilautoren in keiner von mehreren Rezeptionsphasen als eigenstaendige Autoren wahrgenommen wurden. Der Primat der Politik gegenueber der Literatur, das Hintantreten des literartischen Werkes waren entscheidend. In einer ersten Phase wurde der Versuch gemacht, die Zersplitterung des Exils durch die Gruendung von Publikationsorganen zu ueberwinden. Klaus Manns Zeitschrift mit dem sprechenden Namen "Die Sammlung" gilt als Beispiel fuer viele Zeitschriften, deren Herausgeber und Autoren ausser der Gegenerschaft zum Nationalsozialismus nichts einte. Die nach dem Krieg zurueckkehrenden Eimgranten fanden kaum Resonanz: man begegnete ihnen im Westen mit Misstrauen, im Osten wurden sie deutlicher als im Westen fuer politische Ziele eingesetzt. Der Dialog zwischen wahren und "inneren" Emigranten kam nicht zustande. Die Generation der 68er setzte sich mit ihren Vaetern auseinander, als sie im Streit um Klaus Manns "Mephisto" Partei ergriff. Der Exilroman diente als Vorwand, eigene Positionen zu legitimieren.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sprache und Literatur in Wissenschaft und Unterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: