Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autoren: Nebhuth, Ralf; Stroh, Wolfgang M.
Titel: Szenische Interpretation von Opern - Wieder eine neue Operndidaktik?
Quelle: In: Musik & Bildung, 22 (1990) 1, S. 16-21     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0027-4747
Schlagwörter: Sekundarstufe I; Lernen; Handlungsorientierung; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Musik; Oper; Operndidaktik; Opernrolle; Darstellendes Spiel; Didaktische Erörterung
Abstract: Die in der Oper dargestellte Wirklichkeit ist immer in irgendeiner Weise mit der Lebenswirklichkeit von Darstellern und Publikum verknuepft. Auf dieser "Kernthese" fusst das in diesem Beitrag vorgestellte didaktische Konzept der szenischen Interpretation von Opern, das der Ganzheitlichkeit der Gattung zudem eher gerecht werde als die uebliche Werkbetrachtung. Ziel der szenischen Interpretation ist es insbesondere, die in der "zweiten Wirklichkeit" der Oper angeeignete "erste Wirklichkeit" (meist historisch) zu verstehen. Die Erarbeitung verschiedener szenischer Spieleinheiten wird am Beispiel von Mozarts "Figaro" und Bizets "Carmen" erlaeutert. Besonderes Gewicht wird dabei - nach der Rollenvergabe - der mimisch-gestisch- emotionalen "Einfuehlung" beigemessen. Abschliessend resuemieren die Autoren, welche Aspekte der Gattung Oper im Rahmen des Konzepts aufgearbeitet werden koennen (die heutige Institution, zeit- und sozialgeschichtliche Aspekte, das Zusammenwirken der Medien Bild, Ton, Sprache etc., insbesondere die Moeglichkeit der Sprache).
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Musik & Bildung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: