Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Jung-Paarmann, Helga
Titel: Zweckbuendnis oder Teufelspakt? Der deutsch-sowjetische Vertrag vom 23. August 1939.
Quelle: In: Geschichte lernen, 4 (1991) 20, S. 49-54
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0933-3096
Schlagwörter: Testaufgabe; Rollenspiel; Sekundarstufe II; Fotografie; Unterrichtsmaterial; Text; Drittes Reich; Geschichte (Histor); Geschichtsunterricht; Hitler-Stalin-Pakt; Außenpolitik; Bilaterale Beziehungen; Vertrag; Materialsammlung; Deutschland-BRD; Sowjetunion
Abstract: Ziel des mit umfangreichem Arbeitsmaterial ausgestatteten Beitrages ist es, eine multiperspektivische Betrachtungsweise und Diskussion des Hitler- Stalin-Paktes zu ermoeglichen und Schuelern die Chance zu eroeffnen, sich ein eigenes Urteil ueber die Beweggruende der Beteiligten, ueber die Folgen des Paktes und ueber seine Bewertung aus damaliger und heutiger Sicht zu bilden. Nach einleitenden Bemerkungen zum deutsch-sowjetischen Vertrag vom 23. August 1939 gilt die Aufmerksamkeit dem erst 1989 bekanntgegebenen geheimen Zusatzabkommen, dessen Existenz die SU bis vor kurzem leugnete. In den Hinweisen zum Unterricht werden die in der Unterrichtsarbeit im Vordergrund stehenden Fragen erlaeutert, Anmerkungen zur Erschliessung und Bearbeitung der Dokumente gemacht und methodische Moeglichkeiten angesprochen. UNTERRICHTSGEGENSTAND: Der deutsch- sowjetische Vertrag vom 23. August 1939.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Geschichte lernen" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: