Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Hopf, Wulf
Titel: Familiale und schulische Bedingungen rechtsextremer Orientierungen von Jugendlichen.
Quelle: In: Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie, 11 (1991) 1, S. 43-59
Dokument online lesbar. Link öffnet Datei in neuem Fenster.Volltext  Pfeil auf den Link... Link als defekt melden     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: online; gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0720-4361
Schlagwörter: Jugendpsychologie; Sozialpsychologie; Familienbeziehungen; Politische Soziologie; Rechtsradikalismus; Soziokulturelle Bedingung
Abstract: Rechtsextreme Orientierungen und Aktivitaeten von Jugendlichen sind in den vergangenen Jahren vor allem mit Besonderheiten der Jugendphase (geringere Rollenintegration, Belastungen der Identitaetsbildung, Individualisierung und Isolierung von Jugendlichen) erklaert worden. Demgegenueber untersucht der Aufsatz familiale und schulische Bedingungen von Rechtsextremismus. In der "Theorie der autoritaeren Persoenlichkeit" wird immer noch ein relevanter, allerdings zu ergaenzender Erlaerungsansatz gesehen. Eine gezielte Auswertung von empirischen Untersuchungen zum Autoritarismus und Rechtsextremismus zeigt, dass der familiale Interaktions- und Erziehungsstil direkt oder vermittelt politische Einstellungen im Jugendalter praegt. Fuer den empirisch immer wieder gefundenen negativen Zusammenhang von Hoehe des Bildungsgrades und Staerke des Autoritarismus gibt es unterschiedliche Erklaerungen.
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  



Laut Auskunft der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist der Artikel in der Online-Ausgabe der Zeitschrift "Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie" kostenpflichtig erschienen



Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zeitschrift für Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: