Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Figdor, Helmuth
Titel: Zur Lebensqualitaet von Kindern aus geschiedenen Ehen.
Quelle: In: Die sozialistische Erziehung, (1991) 2, S. 28-31     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0038-6146
Schlagwörter: Jugendpsychologie; Kinder- und Jugendforschung; Ehescheidung; Eltern; Lebensbedingungen; Jugendlicher
Abstract: Der Beitrag stellt eine Zusammenfassung des vom Autor verfassten Buches "Kinder aus geschiedenen Ehen: Zwischen Trauma und Hoffnung" dar und berichtet von einer psychoanalytischen Studie zum Thema. Figdor stellte dabei fest, dass die erschwerten Entwicklungsbedingungen des Kindes vor, waehrend und nach der Scheidung der Eltern die Wahrscheinlichkeit pathogener Abwehrprozesse erhoehen. Folgen sind zum einen akute psychische Stoeungen, vor allem aber eine erhoehte Disposition fuer spaetere neurotische Erkrankungen. Eine genauere Prognose kann erst eineinhalb Jahre nach dem psychologischen Scheidungszeitpunkt gestellt werden und richtet sich danach, ob die entwickelten Aengste erledigt oder abgewehrt wurden, und danach, wie massiv diese Aengste sind. Alle besonderen Merkmale der geschiedenen Familie deuten darauf hin, dass die Chancen, neu hinzukommende oder wieder aktivierte psychische Konflikte ohne Einsatz pathogener Abwehrmechanismen zu bewaeltigen, deutlich sinken. Nur unter optimalen Bedingungen (weiteres Zusammenwirken der Eltern, triangulaere Ersatzbeziehungen und Bezugspersonen) hingegen kann sich die Prognose des durch eine Scheidung belasteten Kindes verbessern.
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Die sozialistische Erziehung" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: