Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Beck, Martin
Titel: Jugendhilfe 1989.
Quelle: In: Wirtschaft und Statistik, (1991) 2, S. 116-123     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0043-6143
Schlagwörter: Adoption; Finanzierung; Freiwillige Erziehungshilfe; Fürsorgeerziehung; Jugendhilfe; Jugendhilfestatistik
Abstract: In der amtlichen Statistik der Jugendhilfe werden jaehrlich die erzieherischen Hilfen und der fuer diese Massnahmen notwendige Aufwand erfasst. Als zentrale Massnahmen werden angesehen: Hilfe zur Erziehung, Freiwillige Erziehungshilfe und Fuersorgeerziehung. Wenn auch 1989 fast 88000 Minderjaehrigen eine der drei genannten Hilfen gewaehrt wurde, sank die Zahl derjenigen, die erzieherische Hilfen erhielten, seit Beginn der 80er Jahre um mehr als ein Drittel. Als Erklaerung fuer diesen Rueckgang koennen die Bemuehungen der Jugendhilfetraeger angesehen werden, erzieherische Hilfen z. B. durch praeventiv wirkende Massnahmen zu ersetzen. Zu beachten ist auch, dass die Zahl der Minderjaehrigen seit den letzten 10 Jahren sowohl absolut als auch relativ zur Gesamtbevoelkerung zurueckgegangen ist. Analysiert man die drei Hilfen im einzelnen, so ergibt sich bei der Freiwilligen Erziehungshilfe und der Fuersorgeerziehung eine staerker abnehmende Tendenz als bei der Hilfe zur Erziehung. Festgestellt wurde auch ein Rueckgang der Adoptionen. Insgesamt wurden 1989 fast 9, 9 Mrd. DM fuer die Jugendhilfe ausgegeben; davon entfiel knapp ein Drittel auf die genannten erzieherischen Hilfen.
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Wirtschaft und Statistik" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: