Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Alfermann, Dorothee
Titel: Maedchen und koedukativer Sportunterricht - Nein danke?
Quelle: In: Sportunterricht, 40 (1991) 5, S. 176-183
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-2402
Schlagwörter: Koedukation; Sachinformation; Schulsport; Sport; Sportunterricht; Mädchen
Abstract: Die Autorin gibt einen kurzen Ueberblick ueber die historische Entwicklung des koedukativen Sportunterrichtes und stellt fest, dass die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen inzwischen den Maedchen und Frauen eine groessere Bewegungsfreiheit erlauben. Die Hoffnungen, die man in den koedukativen Sportunterricht gesetzt hat, haben sich allerdings nicht erfuellt, was ohne die Aenderung des sozialen Umfeldes in seiner Gesamtheit auch nicht zu erwarten war. In der Wahrnehmung der Lehrpersonen wird durch den koedukativen Sportunterricht ein zusaetzliches Konfliktpotential gechaffen. Maedchen werden als durchschnittlich leistungsschwaecher und weniger sportlich, d. h. defizitaer im Vergleich zu Jungen wahrgenommen, und zwar nicht nur von den LehrerInnen, sondern vor allem von den Schuelern schon ab der dritten Klasse. Untersuchungen zeugen von einer hochgradigen Konstanz der Geschlechterstereotypen, die hinter den realen Veraenderungen in unserem Kulturkreis zurueckbleibt. Eine Rueckkehr zum geschlechtergetrennten Sportunterricht kann nicht die Loesung des Problems sein, denn es bleibt die Forderung bestehen, dass sich die Geschlechter weiter aufeinander zubewegen und im Umgang miteinander lernen, ihr Verhalten und ihre Bewertungsmassstaebe zu aendern.
Erfasst von: Hessisches Landesinstitut für Pädagogik, Wiesbaden
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Sportunterricht" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: