Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3

Das Fachportal wird am Do, den 30.03.2017 aufgrund von Wartungsarbeiten ab ca. 13:00 etwa 3 Stunden nicht erreichbar sein. Wir bitten die Unannehmlichkeit zu entschuldigen.

Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Titel: Sozialpaedagogische Kasuistik-historische Bezuege und aktuelle Entwicklungen.
Heftthema.
Quelle: In: Soziale Arbeit, 41 (1992) 3, S. 74-98
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Themenheft; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0490-1606
Schlagwörter: Arbeitsmethode; Geschichte (Histor); Sozialarbeit; Tagungsbericht; Theorie; Vortrag
Abstract: Soziale Arbeit ist auf soziale Kasuistik angewiesen, wenn es um Fortentwicklung von Theoriebildung, Konzeptionalisierung und wissenschaftliche Ausbildung geht. Sie spielt aber heute eine sehr untergeordnete Rolle. Vom 3. bis 5. Oktober 1992 wurde zur Erforschung des Abbruchs der kasuistischen Tradition in der Sozialarbeit eine Tagung in Hamburg durchgefuehrt. Die Referate dieser Veranstaltung sind wiedergegeben: Fruehe Fallberichte als Beitraege zur Professionalisierung in der sozialen Arbeit. "Soziale Therapie" als Versprechen auf Zukunft (Mueller); Kasuistik der sozialen Arbeit - historische Bezuege und aktuelle Entwicklungen. Ein Blick zurueck nach vorn (Mueller); Die Lehrfallkommission der Konferenz der Dt. Schulen fuer Sozialarbeit (Taergert); Kuenftige Entwicklungen von Sozialarbeit/Sozialpaedagogik und Konsequenzen fuer Lehre und Forschung (Oppel). - Der erste Artikel des Heftes: Sozialpaedagogische Kasuistik. "Oral history" mit Zeitzeugen/- innen in der Sozialarbeit (Schumann) setzt sich mit diesen Heftbeitraegen auseinander.
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Soziale Arbeit" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: