Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Autor: Duerr, Karl
Titel: Der Taeter-Opfer-Ausgleich.
Sozialarbeit als Konfliktloesung.
Quelle: In: Forum Jugendhilfe, (1992) 1-2, S. 50-53
   Zusatzinformationen zur Zeitschrift anzeigen     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Sprache: deutsch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0171-7669
Schlagwörter: Konflikt; Strafvollzug; Sozialarbeit; Täter-Opfer-Ausgleich; Straftäter
Abstract: "In der bisherigen Justiz - aber auch Sozialarbeiterpraxis - wurden dem Taeter die Tat weggenommen, das Opfer wurde als Zeuge frustriert und der zugrundeliegende Konflikt wurde durch die Justiz in Kooperation mit der Sozialarbeit den Konfliktpartnern enteignet" (S. 50). Die Abhaengigkeit der Sozialarbeit von administrativen und gesetzlichen Zwaengen hat den urspruenglichen Auftrag, einen konstruktiven Beitrag zur Loesung sozialer Konflikte zu leisten, in den Hintergrund gedraengt. Der Autor plaediert dafuer, die taeterfixierte Praxis zu reflektieren. Sozialarbeit als Konfliktloesung eroeffnet die Chance einer Neuorientierung. Im speziellen Bereich der Arbeit mit Straffaelligen werden die laengst faelligen Fragen nach der Effektivitaet und Sinnhaltigkeit des sozialen Handelns gestellt. Die eigentliche Frage lautet nach Duerr jedoch, wollen Sozialarbeiter ihre Nische als Sozialharmoniker zugunsten von mehr Kompetenz, mehr Verantwortung und mehr Autonomie, aber auch mehr Risiko verlassen? Der Taeter-Opfer-Ausgleich bietet die Moeglichkeit, sich nicht laenger mit hohen Rueckfallquoten zu arrangieren, sondern durch neue Denk- und Handlungsansaetze "unsere resignierte Vernuenftigkeit gegen das Prinzip Hoffnung einzutauschen" (S. 52).
Erfasst von: Deutsches Jugendinstitut, München
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Forum Jugendhilfe" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: