Logo Fachportal Pädagogik -Deutscher BildungsserverDeutscher BildungsberichtBildung in DeutschlandHistorische Bildungsforschung online Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
grün und orangener Balken 1   grün und orangener Balken 3
Logo FIS

FIS Bildung Literaturdatenbank - Vollanzeige

Sonst. Personen: Freudenstein, Reinhold (Mitarb.); Heuer, Helmut (Mitarb.); u.a.
Titel: Landeskunde im Fremdsprachenunterricht. ZE-Diskussion.
Quelle: In: Zielsprache Englisch, 12 (1982) 1, S. 6-20     Pfeil auf den Link... Verfügbarkeit 
Beigaben: Literaturangaben
Sprache: deutsch; englisch
Dokumenttyp: gedruckt; Zeitschriftenaufsatz
ISSN: 0342-6173
Schlagwörter: Allgemein bildende Schule; Didaktik; Didaktische Grundlageninformation; Unterrichtsmaterial; Fremdsprachenunterricht; Englisch; Landeskunde
Abstract: Bis auf eine Ausnahme wird in allen Diskussionsbeitraegen die verstaerkte Einbeziehung der Landeskunde in den Englischunterricht gefordert. Nach G. Baumgratz soll der technisch-fachsprachliche Kontext verlassen werden und Kommunikation im umfassenden Sinne angestrebt werden. G. Burger betont, dass das Englische der unverwechselbare sprachliche Ausdruck eines bestimmten Kulturraumes ist. Er plaediert fuer die Beschraenkung auf Grossbritannien, wobei die Themen schuelerbezogen sein muessen. P. Fischel fordert eine Klaerung des Begriffs "Landeskunde" und eine Entscheidung, ob und in welchem Umfang Landeskunde in den Unterricht miteinbezogen werden soll. R. Freudenstein will verstaerkt aktuelle Tagesereignisse unter landeskundlichen Aspekten eroertert sehen. J. P. Green fordert die Bereitstellung des relevanten Sprachmaterials zur Charakterisierung und Auswertung der politischen, oekonomischen und kulturellen Situation in Deutschland, Grossbritannien und den USA. H. Heuer dokumentiert an zwei Beispielen, wie Landeskunde sprachlich richtig eingebettet wird, um den Schueler zu motivieren. H. Hiddemann ist der Ansicht, dass Studenten und Lehrer eigene landeskundliche Informationen beibringen sollten. P. Kirchhoff haelt eine Optimierung des Landeskundeunterrichts ueber eine kritische Reflexion des bisherigen fuer moeglich.
Erfasst von: Informationszentrum für Fremdsprachenforschung, Marburg
Update: 1998_(CD); 2001/1
Verfügbarkeit: Literaturbeschaffung und Bestandsnachweise in Bibliotheken

Standortgebundene Dienste

Wählen Sie eine Institution, um dort die Verfügbarkeit zu prüfen:  


Standortunabhängige Dienste
Bibliotheken, die die Zeitschrift "Zielsprache Englisch" besitzen:
Link zur Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Artikellieferdienst der deutschen Bibliotheken (subito):
Übernahme der Daten in das subito-Bestellformular


Tipps zum Auffinden elektronischer Volltexte als Video-Tutorial


Nachweis posten:

 

Nachweis merken:

 
  

Nachweis exportieren:

 


im gewählten Format an:

Permalink als QR-Code: